© 2020 Alfred Pfister
PDF
Meine Wohnmobil Reisen 2019
. .
. .
Jura und Rhein vom 12. bis 18. Februar 2019 Es hällt mich nicht allzu lange Zuhause, ich mache mich auf den Weg in den Jura, erst mal an den Doubs, mal sehen ob es nicht zuviel Schnee hat, die Quelle des Doubs liegt doch immerhin auf über 1000 MüM. Es ist saukalt, also ziehe ich weiter, mal sehen ob es am Rhein nicht etwas wärmer ist. Tatsächlich lässt es sich hier besser aushalten, zum Abschluss fahre ich noch nach Laufenburg, der SP da ist ja sehr schön, von den vielen Möglichkeiten zum guten Essen mal ganz abgesehen.
Schwabenland Rundreise vom 26.2. Februar bis zum 9. März 2019 Diesmal geht die Reise ins Schwabenland, erster Stopp bei der Sauschwänzle Bahn in Blumberg. Der grosse Parkplatz ist zu dieser Jahreszeit leer, leider ist auch das Wasser beim Bahnhof abgestellt, dafür klappt es dann mit Ver- und Entsorgung beim nächsten Halt in Bad Schussenried beim Bierkrugmuseum und Brauereigaststätte. Hier ist Abends viel los, eine Kappelle spielt, die Gesangsbücher liegen für alle zum Mitsingen auf den Tischen. Auch beim nächsten Halt ist nicht viel los, die Miniatur Eisenbahn in Dillingen ist nicht in Betrieb.
15. bis 21. Januar Besuch der Caravan Messe in Stuttgart.
www.fredpfister.ch
Ich fahre erst mal in Richtung Singen, um da etwas ausserhalb auf dem Stellplatz bei der Bundesgartenschau zu Übernachten. Am nächsten Tag geht es dann auf der A-81 nach Stuttgart. Mein doofes Garmin Navi will mich um 1000 Ecken schicken, obwohl ich den Parkplatz schon von weitem sehe. Die Übernachtung auf dem Messe-Parkplatz ist zwar recht teuer mit € 20.00 aber eben praktisch, man ist am nächsten Morgen schnell in der Ausstellung. Der Abend verläuft auch recht amüsant man trifft sich in der Messe-Kneipe, die als Alphütte dekoriert ist, das Essen ist recht gut. Es wird heftig disskutiert, man ist schon mal unter gleichgesinnten. Ich besuche nochmals die Ausstellung, besorge da ein paar Dinge, bevor ich mich wieder auf den Weg mache. Ich fahre in Richtung Karlsruhe, natürlich mit den üblichen Staus auf dieser Strecke, mein Ziel, das Fisch Restaurant am Rhein. Leider sind die Renovierungsarbeiten noch immer nicht abgeschlossen und das Restaurant ist geschlossen. Ich fahre also weiter, mein neuse Ziel Offendorf auf der französischen Seite des Rheins, leider ist da selber Kochen angesagt, mein gut gefüllter Kühlschrank gibt da schon das richtige her. Am nächsten Tag geht es weiter, immer dem Rhein entlang an Strassburg vorbei nach Marckolsheim. Da bin ich ja oft, der Seitenarm des Rheins ist hier sehr schön, man kann sehr viele Wanderungen oder Fahrrad Ausflüge von hier aus machen. Am nächsten Morgen dampft der Rhein richtig, es gibt Rauhreif auf den Feldern. Ich fahre wieder auf die deutsche Seite, einkaufen bevor ich mich zum Baggersee bei Vogtsburg auf den Weg mache. Hier darf man nur im Winter stehen, ab April muss man weiter vorne bleiben. Da ich noch keine Lust habe sofort heimzukehren, lege ich noch einen weiteren Übernachtungs-Stop in Grissheim am Rhein, bei der alten Fährstation gibt es Parkplätze. Nun muss ich aber doch nach Hause, es geht wieder zurück auf die französische Seite, einkaufen und dann quer durch den Jura zurück.
Rundreise an den Atlantik vom 23. März bis 5. April 2019 Ich muss unbedingt Meer sehen, kurzentschlossen fahre ich los in Richtung Atlantik. Doch erst geht es ins Burgund, einer meiner bevorzugten Stellplätze liegt in Pierre-de-Bresse, hier gibt es V&E, sogar mit Strom wenn man das braucht, weiter geht es über Beaulon, auch dies ein wunderschöner SP direkt an einer Schleuse mit Hafen, Grill und auch hier gibt es V&E. Jetzt aber an die Loire, in Briare führt der Wasserweg in einer Brücke über den Fluss, immer sehenswert. Doch ich will ja ans Meer, daher weiter der Loire entlang nach Cheverny und Chouzé-sur-Loire. Am nächsten Tag kann ich endlich wieder einmal Meerluft schnappen, ich bin in Port du Bec. Mein nächstes Ziel aber ist die Hauptstadt der Austern, Marennes. Hier kann ich endlich wieder mal einem meiner vielen Hobbies frönen, Meeresfrüchte bis zum geht nicht mehr. Satt und glücklich folge ich der Küste, bis ich einen Telefon Anruf von Zuhause kriege, jemend interessiert sich für mein Schiff, das ich ja zum Verkauf ausgeschrieben hatte. Also leider zurückfahren. Ich habe es allerdings nicht besonders eilig, erst mal noch eine weitere Spezialität aus der Gegend geniessen. Ich übernachte daher bei einem Spargelbauern, herrlich so frischer Spargel. Nun muss ich aber doch zurück, in Lesoux und Frasne lege ich nomals Stopps ein, bevor ich endgültig Zuhause lande.
Kurztrip nach Freiburg im Breisgau vom 11. bis 12. April 2019 Michèle hat mich angfragt, ob ich mal mit ihr nach Freiburg fahren würde, so fuhren wir rechtzeitig los, erst durch den Jura nach Hirtzbach und Kembs im Elsass. In Freiburg standen wir auf dem offiziellen Stellplatz. Am nächsten Tag ging es dann zurück über den Rhein nach Marckolsheim und dann zurück nach Neuchâtel.
Rundreise durch den Jura das und das Burgund vom 16. bis 23. April 2019 Diesmal geht es durch den Jura ins Burgund, an den Canal du centre, dem Departement Ain zurück in den Jura, zum zweiten mal nach Mouthe.
Mein zweiter Versuch zum Nordkap zu fahren, vom 3. Mai bis zum 16. Juli 2019
Rundreise in die Eifel 21. Juli bis 5. August 2019 Ich will meinen Kumpel Peter besuchen, bevor er wieder nach Griechenland aufbricht. Route: La Brévine, Besch, Wolsfeld, Bittburg, Hackenberg, Markolsheim, Fessenheim. Höhepunkt: die Festung der Maginolinie in Hackenberg.
Rundreise Jura, Elsass, Oberaargau, Rhein, Schwarzwald, 11. bis 26. August 2019 Unterwegs an Orten wo zur Hauptreisezeit nicht allzuviel andere unterwegs sind. Zwischendurch zur Geburtstagsfeier im Bernbiet, am Rhein und im Schwarzwald Route: La Brévine, Saint Hippolyte, Hirzbach, Laufenburg; Bätterkinden, Huttwil, Steisslingen, Breisach, Marckolsheim, Fessenheim, Niffer.
Auf dem Landweg nach Griechenland, 2. September bis 29. Oktober 2019 Jetzt wo die Hauptreisezeit vorüber ist, mache ich mich auf den Weg in den Süden. Abseits der Touristenströme fahre ich durch Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien nach Griechenland. Auf dem Rückweg geht es dann über Albanien, Montenegro, Kroatien, Slowenien, Italien zurück.
Rundreise Nord und Ostdeuschland, vom 6. November bis 12. Dezember 2019 Es zieht mich in unser Nachbarland Deutschland. Es geht erst durch Ost- und dann Norddeuschland. Die Route: Lahr, Marckolsheim, Breisach, Fessenheim,Speyer, Memmelsdorf, Bitterfeld, Berlin, Fürstenberg, Stahlbrode, Wismar, Hamburg, Bremen, Neuharlingsiel, Knock/Emden, Löhningen, Kleve, Besch, Speyer, Marckolsheim, Fessenheim, Laufenburg.